HILFE IN JEDER SITUATION

UNSICHERHEIT BEI DER IMPFENTSCHEIDUNG

1

Anfängliche Unsicherheit ist oft Ausdruck dafür, dass etwas sehr wichtig ist und möglichst gut überlegt und günstig entschieden werden muss. Akzeptieren Sie deshalb Ihre Zweifel voll und ganz. Sie helfen Ihnen, klug zu entscheiden.

2

Suchen Sie sich möglichst verlässliche Informationsquellen. Das sind seriöse Zeitungen, öffentliche Rundfunk- und Fernsehnachrichten, Sendungen mit oder Beiträge von bekannten Wissenschaftlern. Spektakuläre Nachrichten sind keine guten Ratgeber, Besonnenheit und Austausch mit Fachleuten hingegen schon.

3

Sprechen Sie mit Personen die sie durch Ihre Impferfahrung beraten können. Menschen die die Impfung bereits durchgeführt haben, können Ihnen genau erklären, welche Nebenwirkungen sie bemerkt haben.

4

Bitte denken Sie daran: Nebenwirkungen spüren Sie vielleicht, den Schutz der Impfung 4 Wochen nach der ersten Spritze spüren Sie nicht. Er kann aber Ihr Leben und das vieler anderer retten.

Kontakte zu meiner Situation

Alle anzeigen
Alle anzeigen
Neue Seite
DIREKTE HILFE FÜR DICH.

Entdecke weitere Tipps

Entdecke weitere Tipps.

In folgenden Situationen können wir dir helfen.

Diese Empfehlungen ersetzen jedoch kein professionelles Hilfsangebot!

Hol dir Hilfe, wenn es dir zu viel wird!

  • Du kannst deine Gefühle nicht mehr alleine kontrollieren?
  • Du kannst deinen Alltag nicht mehr meistern?
  • Du bist verzweifelt?
  • Du kannst nicht mehr schlafen?
  • Du bist abhängig von Substanzen oder Verhaltensweisen?
  • Du hast Suizidgedanken?

Footer mit Logos

Eine Initiative des Südtiroler Sanitätsbetriebes mit der Psychologenkammer Bozen und dem Forum Prävention im Rahmen des Netzwerks Psychohilfe Covid 19.
Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser: