HILFE IN JEDER SITUATION

ANGST VOR TEST

Hast du Angst vor dem Test und dem Ergebnis?
1

Informiere dich so gut als möglich, wie die Testung abläuft. Vielleicht kennst du jemanden, der bereits einen Abstrich gemacht hat. Das Video zeigt wie ein Test gemacht wird: Jetzt ansehen

2

Falls du Angst vor einem positiven Ergebnis hast: ein positives Testergebnis heißt nicht, dass du ernsthafte Symptome entwickeln musst. Kontaktiere bei Zweifeln deinen Hausarzt und folge seinen Empfehlungen.

3

Solltest du ein positives Ergebnis haben: befolge die Quarantäneregeln. Die Zeit, in der du zu Hause bleiben musst, ist begrenzt und du kannst dazu beitragen, das Virus einzudämmen.

4

Nutze die Zeit in der Quarantäne, um zu Hause Dinge zu tun, für die du sonst im Alltag wenig Zeit hast: ein gutes Buch lesen, Musik hören, malen, aber auch lange verschobene Dinge anzugehen: z.B. den Schrank ausmisten oder ein Fotoalbum erstellen …

Kontakte zu meiner Situation

Alle anzeigen
Alle anzeigen
Neue Seite
DIREKTE HILFE FÜR DICH.

Entdecke weitere Tipps

Entdecke weitere Tipps.

In folgenden Situationen können wir dir helfen.

Diese Empfehlungen ersetzen jedoch kein professionelles Hilfsangebot!

Hol dir Hilfe, wenn es dir zu viel wird!

  • Du kannst deine Gefühle nicht mehr alleine kontrollieren?
  • Du kannst deinen Alltag nicht mehr meistern?
  • Du bist verzweifelt?
  • Du kannst nicht mehr schlafen?
  • Du bist abhängig von Substanzen oder Verhaltensweisen?
  • Du hast Suizidgedanken?

Footer mit Logos

Eine Initiative des Südtiroler Sanitätsbetriebes mit der Psychologenkammer Bozen und dem Forum Prävention im Rahmen des Netzwerks Psychohilfe Covid 19.
Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser: