HILFE IN JEDER SITUATION

ÄRGER

Wenn man angespannt ist kann es sein, dass man häufiger Ärger verspürt. Dies kann Personen betreffen, aber auch die Situation im Allgemeinen.
1

Nimm dein Gefühl wahr und versuche zu verstehen: Was genau ärgert dich, kannst du es artikulieren?

2

Versuche zu verstehen, ob noch ein anderes Gefühl dahinter steht; manchmal ärgern wir uns, wenn wir uns eigentlich hilflos und ohnmächtig fühlen, oder wenn wir traurig sind.

3

Oft hilft körperliche Bewegung, wie ein Spaziergang, um die Dinge aus einer anderen Perspektive wahrzunehmen. Auch mit dir nahe stehenden Menschen über seinen Ärger reden, ist hilfreich.

Kontakte zu meiner Situation

Alle anzeigen
Alle anzeigen
Neue Seite
DIREKTE HILFE FÜR DICH.

Entdecke weitere Tipps

Entdecke weitere Tipps.

In folgenden Situationen können wir dir helfen.

Diese Empfehlungen ersetzen jedoch kein professionelles Hilfsangebot!

Hol dir Hilfe, wenn es dir zu viel wird!

  • Du kannst deine Gefühle nicht mehr alleine kontrollieren?
  • Du kannst deinen Alltag nicht mehr meistern?
  • Du bist verzweifelt?
  • Du kannst nicht mehr schlafen?
  • Du bist abhängig von Substanzen oder Verhaltensweisen?
  • Du hast Suizidgedanken?

Footer mit Logos

Eine Initiative des Südtiroler Sanitätsbetriebes mit der Psychologenkammer Bozen und dem Forum Prävention im Rahmen des Netzwerks Psychohilfe Covid 19.
Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser: